"Jesus bleibet meine Freude"...

...unter diesem Motto steht das Konzert der Schülerinnen und Schüler von Eva-Maria Edelkötter, das

am Sonntag, 18. November 2018 um 18 Uhr erklingt.

Mit Vokalwerken der beiden Großmeister des Barock ist ein Programm zusammengestellt, das sowohl Solisten als auch Chorsänger im Ensemble vereint.

Im ersten Teil erklingen alle Solosätze aus Bachs „Magnificat“- Vertonung. Mit seinen bemerkenswert kurzen einzelnen Sätzen des Lobgesangs der Maria steht dieses Werk in Bachs Schaffen einzig da. Durch den lateinischen Text und die bei Bach seltene Besetzung mit fünf Stimmen rückt das Werk in große Nähe zur h-Moll-Messe.

Im zweiten Teil erleben wir einen Gang durch Händels reichhaltiges Werk, durch seine Kirchenmusik und seine Oratorienkompositionen. Seine Nähe zum italienischen Barockgesang seiner Zeit und zur Oper eröffnet einen vielseitigen, von Sanglichkeit geprägten Kompositionsstil – im Gegensatz zu Bachs instrumentalen Gesangslinien.
Es erklingen Arien, Duette, Terzette und Chorsätze aus „Saul“, „Josua“, „Judas Maccabäus“, „Dixit Dominus“, aus dem „ Dettinger TeDeum“ und dem „Messias“. 

Es singen Schüler(Innen) und Ehemalige der Gesangsklasse Eva-Maria Edelkötter, Hamm. Am Flügel begleitet Ursula Gärtner.

Das Konzert ist die 100ste Veranstaltung der ThomasKulturKirche. Seit September 2012 haben über 10.000 Interessierte die Ausstellungen, Konzerte, Vorträge und Theateraufführungen in der Kirche an der Lohauserholstraße besucht.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang bitten wir um eine Spende für die Arbeit der ThomasKulturKirche