Lieder von Schumann und Brahms

am Sonntag, 25.10.2020 um 18 Uhr

mit Anna Nächster (Sopran), Takako Oishi (Sopran), Kim Bartlett (Mezzo-Sopran) und Jörg Herrfurth (Tenor)

 Das Konzert steht ganz im Zeichen der Romantik. „In der Fremde“, „Die Stille“, „Mondnacht“ oder „Schöne Fremde“ lauten Titel aus dem Liederkreis nach Texten von Eichendorf, die Robert Schumann kunstvoll vertont hat. Zwölf Lieder aus diesem Zyklus werden gesungen von Anna Nächster (Sopran), Takako Oishi (Sopran), Kim Bartlett (Mezzo-Sopran) und Jörg Herrfurth (Tenor). Am Flügel begleitet sie Ursula Gärtner. Der zweite Teil des einstündigen Programms widmet sich Stücken von Johannes Brahms, unter anderen „Die Meere“ aus Herders „Stimmen der Völker“ und „Gestillte Sehnsucht“ nach dem Text von Friedrich Rückert. Mirjam Springer wird zu Beginn eine Einführung geben. Die Gesamtleitung hat Eva-Maria Edelkötter. Der Eintritt ist wie immer frei, am Ausgang wird eine Spende erbeten.

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter 0176 14211081 ab dem 19. Oktober erwünscht.